Editorial
Veranstaltungen
Kultholz Teil 2
Haarspange
Torsten Fredrich
Trick-Catching
New Wave MTA
Jonglier-B'
Kurzmeldungen
Tigarang
Indoor B's
Tumblestick
Hobbit
 
Zurueck   Back
Die Bumerang Welt stellt vor:
Torsten Fredrich
 
Aus dem 13jährigen Schüler, der mich vor einigen Jahren um einen Termin zum gemeinsamen Bumerangwerfen bat - den wir dann auch bei Regen und starkem Wind am Kiesbarg (Rand der Fischbeker Heide) wahrnahmen ist heute ein 17jähriger Bumerangsportler geworden, der mit seinem Tagessieg im Consecutive Catch während des zweiten internationalen Teamcups in Genf die nationale und internationale Spitzenklasse (Michael Siems, Michael Gel Girvin) auf die Plätze verwies, der als Mitglied eines deutschen Teams seiner Mannschaft mit zum ersten Platz der Gesamtwertung in Weinheim verhalf und in Paris den 7.Platz der Gesamtwertung erreichte - ein Platz hinter Chet Snouffer.
 
In Paris erreichte er auch seine bisher beste Trainingszeit im Fast Catch, im Beisein von John Flvnn: 18,02 Sekunden, also 0,75 Sekunden schneller als der Weltrekord des ihn beobachtenden Meisters. Besonders stolz ist er auf die Ehrenmitgliedschaft im Team "Gel", dem verrückten Bumerang Team Michael Gervins.
 
Sein Name bringt also Abwechslung in die schon manchmal etwas eintönig wirkende Siegerliste; deshalb präsentieren wir ihn auch in der Bumerang Welt: mit einem Beitrag, einem Bauplan, einer Annonce und eben mit dieser Personation.
 
Seine Familie, mit der zusammen er in Hamburg-Harburg lebt (die Eltern, eine Schwester, ein Bruder) ist dank seiner Aktivitäten zu einer "Bumerang-Experten-Familie" geworden, deren Mitglieder beachtliche Kenntnisse vom Bumerangbau, über sauberes Lackieren, von den sportlichen Disziplinen, von Profilanschliffen und den Weltstars haben.
 
Und der Bumerang-Lebenslauf: Erster Bumerang auf dem Flohmarkt - Faszination und Respekt vor dem Gerät - Bumerangbücher - erste Selbstbauten ("sahen aus wie abgebissen") - Elektro-Werkzeuge angeschafft - erster "Fremdkontakt" mit Wilhelm Bretfeld - Hamburger Stadtpark - dann: "Der erste Fang, das war die Krönung" - Jens Behrmann - Thomas Hartmann - Eintritt in den DBC - Teilnahme 6. DM in Mainz (1985) - weitere Meisterschaften 2. Int. Teamcup in Genf, Weinheim, Paris (1988).
 
Er liebt nicht: Werfen bei starkem Wind, die Teilnahme an D.B. -Meisterschaften. Sein Lieblingsfang: Stand-up-Foot-Catch!
 
Die Bumerangwelt gratuliert Torsten zu seinen Erfolgen, wünscht ihm alles Gute für seine zukünftige sportliche Laufbahn und natürlich Many Happy Returns.
 
-wb-

 
   
  Zurueck   Back