Editorial
Tips von Chet
Buchbesprechung
Anstellw.-Meßgerät
Werkstatt-Tips
Leser-Bumerangs
Osdeos
Peddigrohr-Indoors
2 Baupläne
Batrang/Gisbird
Tukan
Bumerangständer
Australien-Bericht
Zen
Verschiedenes
 
Zurueck   Back
Verschiedene Mitteilungen
 
1. Produkthaftungsgesetz
Am 01.01.90 tritt ein neues Produkthaftungsgesetz in Kraft, das meines Erachtens für alle Bumeranghersteller/Verkäufer von erheblicher Bedeutung ist. Auszug bzw. sinnrichtige Widergabe der für uns zentralen §§ 1 und 3:
 
§1 Wird durch den Fehler eines Produkts jemand getötet oder seine Gesundheit verletzt ...., so ist der Hersteller des Produkts verpflichtet, dem Geschädigten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. ...
 
§3 Ein Produkt hat einen Fehler, wenn es nicht die Sicherheit bietet, die bei seiner Darbietung und seinem Gebrauch billigerweise erwartet werden kann.
 
Leser-Service:
Wer am Text des Gesetzes interessiert ist, fordert ihn durch Übersendung eines Rückumschlages (DM 0,60 Porto, DIN C6) bei mir an.
 
(wb)
 
2. Veranstaltung
Am 23./24. Juni 1990: Distance World Cup auf dem Flughafen Le Bourget (bei Paris). Als einer unter 15 Luftsport-Wettkämpfen im Rahmen des "Pariser Air Trophees" Festival. Interessenten, die weiter als 80m werfen, wenden sich an den DBC.
 
3. Übergabe
Lorin Hawes hat an seine Kinder übergeben. Neue Anschrift:
Jim und Genny Stone, P.O. Box 107, Gin Gin, Queensland 4671, Australia
 
(wb)
 
4. Vereinsgründung
Am 19.10.89 wurde der Bumerang-Club Berlin (BCB) gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehören unter anderem Michael Janke, Matthias Wiese und Gerhard Bertling. Zum Zeitpunkt des Erscheinens dieser Ausgabe dürfte die Eintragung in das Vereinsregister als e. V. erfolgt sein. Nächster Schritt ist die Anerkennung als gemeinnütziger e.V. Wir streben einen festen Sportplatz für regelmäßiges Training und Erfahrungsaustausch an. Interessenten bitte bei Michael oder mir melden.
 
(gb)