Editorial
Bodennaher Wind 2
Beidhändige B's
Bauplan dazu
Tapir Tomb Versus
Reversi
Schüler AG
Flying Note
Freddy The Cat
H2O
Doubleflash
Hobi
Spaß-Shuttle
Verschiedenes
Bericht Ü40
Ergebnisse
Leuchtlack
Verschiedenes
 
Zurueck   Back
Spaß-Shuttle
Bumerang Werfen mit Ablöseeffekt

 
Man benötigt:
1. Eine Achse aus Massivholz (Buche o.ä.), Länge um 17cm, Durchm. 8-10mm.
2. Einen Dreiflügler, Stärke 5mm, Spannweite 37cm, Flügelbreite 4cm.
3. Einen Dreiflügler, Stärke 3mm, Spannweite 15cm, Flügelbreite 2,5cm.
 
Die Maße sind variabel, sollten aber aufeinander abgestimmt sein.


Herstellung:
1. Längsachse herstellen und so schleifen, daß sie konisch von oben nach unten zur Mitte zuläuft.
2. Großen Dreiflügler herstellen und so fest aufstecken, daß er mit der Längsachse drehbar ist.
3. Kleinen Dreiflügler herstellen und so fest aufsetzen, daß er sich nicht schon beim Abwurf löst, aber so lose belassen, daß er abhebt, wenn der Shuttle sich flachzulegen beginnt. Fingerspitzengefühl ist alles!
 
Viel Spaß (Shuttle) wünscht
 
Bernhard Martin
Altenkesseler Str. 5
6600 Saarbrücken 5

 


Leserzuschrift zum Seglerprofil (BW II/91)
 
Alfons Freiwang jr. aus Altenmark/Alz schreibt uns:
Hallo, da ich den Artikel von Andre Weilemann in Nr. II/91 gelesen habe, möchte ich Euch meine Erfahrungen mit einem Segelprofil mitteilen.


Als ich vor etwa zwei Jahren diese Zeitschrift zu lesen begann, fing ich auch an, Bumerangs herzustellen. Als einfache Form wählte ich den rechten Winkel, dazu ein Vogel-Profil. Die Flugbahn besteht aus zwei Kreisen: der erste hat etwa 18m Durchmesser, der zweite führt in etwa 2-3m unmittelbar um den Werfer herum. Mit Gewichten fliegt er natürlich weiter; dann muß man auch die Profile nacharbeiten.
 
Der Bumerang war für mich als Anfänger erstaunlich genau zurückgekommen. Neigungswinkel 10-20 Grad, Aufstiegswinkel 10 bis 50 Grad [?? -gb-].

 
   
  Zurueck   Back