Bumerang Welt Homepage
 

 
Editorial
Vlaardingen-Bumerang
Jede Menge Ballast
Boomerangs CD-ROM
Faszination B'Werfen
Kurzmeldungen
An bes. Orten werfen
100m-Weitflieger
Rangsmith B's
Darnell F/C
Ergebnisse
Veranstaltungen
 
Zurueck   Back

Bumerang-Fund in Vlaardingen


Bei Ausgrabungen auf dem Gelände des „Hoogpark” in der Nähe von Rotterdam wurde ein fast vollständig erhaltener Bumerang aus der Zeit der Römer entdeckt. Die Fundstelle liegt nur etwa 100km von Velsen entfernt, wo bereits 2 alte Holzbumerangs entdeckt wurden. Durch die Einlagerung in Lehm- und Torfschichten wurde er fast perfekt konserviert. Er besteht aus Ahorn-Holz; das Profil ließ auf Rückkehrfähigkeit schließen.

Tatsächlich erwies sich ein genauer Nachbau des Gerätes als Rückkehrer mit leicht elliptischer Flugbahn. Das Alter wurde mit 100 v.Chr. angegeben. Hergestellt wurde er vermutlich von einem Germanischen Stamm namens „Caninefates”.

Der „Vlaardingen Bumerang” ist ca. 46 cm lang und 17,5 cm hoch. Er kann im Hoogstad Museum in Vlaardingen bewundert werden. Damit ist einmal mehr bewiesen, daß Bumerangs nicht nur in Australien vorkommen.

Bild und Text wurde uns zur Verfügung gestellt von Maarten van Damme, einem Bumerang-Freund aus Holland.



Herr Jeroen ter Brugge, Stadt-Archäologe von Vlaardingen, ist sehr interessiert an feedback zu diesem Fund. Er ist auch gerne bereit, nähere Informationen abzugeben. Interessenten können sich wenden an:


Gemeente Vlaardingen
Dienst Stadswerk
att: J.P. ter Brugge
Postbus 141
NL-3130 AC Vlaardingen
Tel. 0031 10 2484668

 gb